Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

PNF macht sich die Propriozeptoren für die neuromuskuläre Fazilitation zu eigen! Propriozeptoren sind Gelenk-, Muskel-, und Sehnenrezeptoren, die Informationen über Haltung und Bewegung des Körpers in das ZNS weiterleiten. Ziel von PNF Physiotherapie ist es, das neuromuskuläre Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln zu fazilitieren (zu erleichtern und zu verbessern). Druck, Dehnung, Streckung sowie Entspannung bei festgelegten Bewegungsabläufen durch Ansprache von funktionellen Bewegungsmustern nimmt PNF Einfluss auf gestörte Abläufe.
In der Praxis finden wir ein weites Feld von Anwendungsbedürfnis, etwa bei vielen neurologischen Krankheitsbildern wie Schlaganfall (Apoplex), MS (Multiple Sklerose), Hirnstörungen (Cerebrale Paresen) etc., aber auch Ausfälle durch Unfälle, bis hin zu motorischen Verbesserungen im Profisport.